Im Flugzeug von Frankfurt nach Hong Kong war ich hauptsächlich mit heulen und mit dem unterdrücken der Tränen beschäftigt.  Ich hatte mich von Basti und meiner Mutter verabschiedet nur ist der große Unterschied, dass ich mir der Liebe meiner Mutter immer gewiss sein kann. Wie sich die Liebe von und zu Basti in den nächsten Monaten verändern würde, konnte ich aber nicht wissen. Das machte mir unglaublich zu schaffen und ich fragte mich während des ganzen Fluges, warum zur Hölle ich eigentlich unbedingt diese Reise machen musste. Ich war mir zu 100% sicher, dass ich in Auckland sofort den nächsten Flug zurück nach Berlin buchenRead More →

Das größte Geschenk, das ich mir jemals selbst machen konnte, bestand aus einer viermonatigen Auszeit. Natürlich waren diese vier Monate nicht nur glücklich und schön, aber es ist ein Prozess in Gang gekommen. Ohne diesen Prozess würde ich noch in derselben Sackgasse stehen wie 2016 und an denselben Mauern und Schranken verzweifeln. Letztendlich brauchte ich nur eine Luft- und Sichtveränderung und schon stellte ich fest, dass ich schon viel zu lange um Dinge kämpfte, die ich eigentlich gar nicht wollte. Das Jahr 2016 fing ehrlich gesagt schon ziemlich beschissen an Am 01. Januar war ich (wie an vielen Feiertagen) arbeiten. Generell nahm mein Arbeitspatz vielRead More →

Ich empfinde Reisebekanntschaften als ätzend. Vielleicht nicht alle, aber zu 90% gehen sie mir gegen den Strich. Deshalb möchte ich dir in meinem Artikel Mut zum nein sagen machen, dir das Gefühl geben, dass du nicht unsozial bist, wenn du keine Kompromisse eingehen möchtest.  Am Ende wirst du mich entweder als Miesepeter wahrnehmen, oder verstehen, warum es so unglaublich wichtig ist, auch mal dein eigenes Ding zu machen. Vor allem wenn du auf Reisen bist. Die Oberflächlichkeit des Kennenlernens Alle Reisebekanntschaften laufen eigentlich gleich ab. Erst kommt ein Opener wie „Hi, weißt du das WLAN Passwort?“ oder „Wo ist hier eigentlich der nächste Supermarkt?“ Und dann folgen auch schon die üblichen Fragen: Wie heißt du? Woher kommst du? Wie lange reist du? Arbeitest du? Wo warstRead More →