Kinderleichtes Jersey Oberteil

Kinderleichtes Jersey Oberteil

Meine ersten Nähprojekte startete ich in meiner Schulzeit, schließlich war ich 8 Jahre auf einer Waldorfschule, an der Handarbeiten im Lehrplan stehen. Jahre später wagte ich mich erst wieder an die Nähmaschine, als mein Neffe auf der Welt war. Der Vorteil: kleine Sachen lassen sich schneller nähen. Doch auch der Nachteil wurde mir sehr schnell bewusst: kleine Sachen sind nun mal sehr klein und meine Hände einfach zu groß. Ich bin zwischendrin echt wahnsinnig geworden ABER ich bin dran geblieben und meine Schwester schenkte mir zur Motivation das Buch „Kinder leicht“ von Pauline Dohmen. Sie führt auch den Blog Klimperklein und hält fantastische Schnitte bereit. Das tolle ist, die Vorschläge sind wirklich einfach nachzunähen und evtl. bin ich dann demnächst auch bereit dazu, wiedermal Klamotten für mich zu nähen.
Das Oberteil, das ihr auf den Bild sehen könnt, ist ein Schnitt aus dem Buch „Kinderleicht“ und ist WIRKLICH kinderleicht zu nähen.

Durch die Raglanärmel habe ich weniger Nähte, dafür kann ich (gerade mit einer Overlock) lange Nähte gerade runter nähen. Das geht unglaublich zügig und motiviert dazu, gleich zwei bis drei Oberteil in einem weg zu nähen. In den Stoff habe ich mich unglaublich verliebt. Er hat kindliche Elemente (mein Neffe ist ein kleines Küstenkind und liebt das Meer), ist aber nicht übersät von bunten Abbildungen und wirkt somit nicht allzu unruhig.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz